Rosinenstuten

Rosinenstuten

Rosinenstuten

Rosinenstuten

Für alle, die Rosinen mögen, gibt es heute Rosinenstuten. Mit guter Butter und frischer Vollmilch gebacken, schmeckt er einfach köstlich.

Frisch aus dem Ofen bekommt von mir jede Scheibe eine dicke Schicht Brombeerkonfitüre. Habt ihr nicht? Er schmeckt auch mit Butter, Honig, Nugatcreme und jeder andere Sorte Konfitüre.

Zutaten:

  • 270 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 20 g frische Hefe
  • 5 g Salz
  • 80 g Rosinen
  • 90 g Milch
  • 30 g Wasser
  • ein Ei für die Eistreiche

Anleitung:

  1. Alle Zutaten abwiegen und intensiv kneten lassen.
  2. Der Teig wird nun für die Teigruhe auf einen bemehlten Arbeitstisch gegeben. Er sollte ca. 20 Minuten ruhen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Der Teigling wird jetzt rund- und oval aufgearbeitet und mit dem Schluss nach unten auf das Blech gelegt. Siehe auch hier: Video Teigaufarbeitung
  5. Die Gare nun bei ca. 30- 35 °C und einer hohen Luftfeuchtigkeit geben. (Bei einer kälteren Temperatur entsprechend länger. Eine Gare im Backofen kann man mit einem Thermometer gut überprüfen. In der Gare insgesamt zweimal mit Eistreiche sehr vorsichtig einstreichen.
  6. Nach dem Trocknen leicht einschneiden.
  7. Den Ofen rechtzeitig auf 190 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
  8. Ist die Temperatur erreicht, wird das Blech in den Ofen gegeben.
  9. Ca. 30-35 Minuten backen.
  10. Anschließend gut ausdampfen lassen.
  11. So frisch wie möglich essen.
Rosinenstuten

Teigling vor der Gare

Rosinenstuten2

Teigling einschneiden

Rosinenstuten

Rosinenstuten Krume

4 comments

  1. Petra says:

    Ich freue mich sooooooo sehr , dass es wieder ein neues Rezept gibt :-))))) Danke, wird Samstag gebacken :-) liebe Grüsse Petra

Hinterlasse eine Antwort