Zitronentörtchen für den Zeitlos – Brotblog Geburtstag

ZitronentörtchenFrische Zitronentörtchen mit Orangen

Der Zeitlos-Brot-Blog wird diesen Monat schon 1 Jahr alt. Aus diesem Anlass habe ich etwas ganz Feines kreiert.

Zitronentörtchen mit Orangen

Diese kleinen Törtchen sind etwas ganz Besonderes. Sehr wichtig hierbei ist, frische Zitronen und Saftorangen zu verwenden, bei denen auch die Schale nicht behandelt wurde. Frische Früchte und abgeriebene Schale ergeben einen wundervoll, erfrischenden und vor allem natürlichen Geschmack, ganz ohne Aromastoffe.

Zitronentörtchen schmecken besonders gut an warmen Sommertagen.

Beim Calendar of Cakes, dem Jahres-Event bei Sugarprincess, möchte ich mit diesen Zitronentörtchen im Mai mitmachen. Ich freue mich wieder total dabeizusein. Vielen lieben Dank!
Powered by BannerFans.com

Arbeitsgeräte:

  • Küchenmaschine
  • Schneebesen
  • Reibe für die Zitronenschale
  • Saftpresse
  • Sieb
  • Springform für Boden
  • Tortenrandfolie
  • Törtchenformen z.B.:Dessert-Ringe
  • Ausstecher, die kleiner sind, als die Törtchenformen
  • Spritzbeutel
  • Tüllen-Set hier wird eine Lochtülle gebraucht. Größe je nach Törtchenform
  • Messer

Zutaten für die Zitronentörtchen:

Zutaten für die Böden:

  • 1 Zitrone unbehandelt die Schale
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 50 g Orangensaft aus Saftorangen frisch gepresst
  • 50 g Zitronensaft frisch gepresst
  • 150 g Mehl Type 405
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100 g Sonnenblumenöl
  • Zitronen oder Orangenmarmelade (Marmelade aus Bitterorangen ist euch evtl zu bitter?)

Zutaten für die Zitronensahne:

  • 50 g Zitronensaft
  • 150 g Orangensaft
  • 150 g Zucker
  • 6 Blatt Gelantine
  • 600 g geschlagene Sahne

Zutaten für den Zitronen-Orangenspiegel:

  • 100 g Zitronensaft
  • 200 g Orangensaft
  • Schale einer unbehandelnten Zitrone gerieben
  • 5 Blatt Gelantine

Zutaten für das Dekor:

  • Zitronen unbehandelt
  • Blätter einer Zitronenverbene oder einer Minze

Anleitung:

Törtchenböden:

  1. Als erstes wird der Zitronenboden gebacken. Das könnt ihr auch einen Tag vorher machen, denn er muss gut auskühlen.
  2. Für den Zitronenboden einen Tortenring einschlagen oder eine Springform fetten.
  3. Den Ofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
  4. Schale einer Zitrone fein abreiben.
  5. Alle Zutaten abwiegen und bereitstellen.
  6. Mehl mit Backpulver sieben.
  7. Eier mit Zucker cremig aufschlagen.
  8. Öl, Zitronensaft und Orangensaft unter rühren langsam dazugeben.
  9. Zitronenschale, Mehl und Backpulver kurz unterrühren.
  10. Die Zitronenmasse in die vorbereitete Form füllen.
  11. Die Form in den Ofen stellen.
  12. Den Kuchen nun etwa 30  Minuten backen. Hier kommt es auf die Größe der Form an. Gibt der Kuchen beim Aufdrücken nach, ist er fertig. (Stäbchenprobe geht natürlich auch)
  13. Den Kuchen abkühlen lassen.
  14. Die Törtchenformen mit Tortenfolie auskleiden.
  15. Mit einem Ausstecher mehrere Böden aus dem Kuchen ausstechen. Der Ausstecher sollte kleiner sein, als die Törtchenform. Der Törtchenboden sollte diese Form nämlich nicht komplett ausfüllen. Bei mir wäre eine ovale Ausstechform ideal gewesen, hatte ich aber leider nicht. Sahne sollte später komplett am Rand entlang gefüllt werden, dass der Boden von außen später nicht zu sehen ist.
  16. Zitronenmarmelade auf die ausgestochenen Böden geben. Siehe Fotos.

Zitronensahne:

  1. Die Zutaten für die Zitronensahne vorbereiten und alle Früchte auspressen. Eine Frucht hat etwa 100 g Saft.
  2. Sahne schlagen und in den Kühlschrank geben.
  3. Die Gelantine für 5 Minuten in KALTEM Wasser einweichen.
  4. Den Zucker mit dem Zitronensaft und dem Orangensaft zusammen kurz aufkochen.
  5. Nun die weichen Gelantineblätter auswringen und zur heißen Flüssigkeit verrühren.
  6. Den Saft nun abkühlen lassen auf etwa 20 °C. Er darf nicht fest werden, aber auch nicht zu warm sein, sonst schmilzt die Sahne.
  7. Die aufgeschlagene Sahne vorsichtig unter die Flüssigkeit heben.
  8. Nun eine Lochtülle in den Spritzbeutel geben und die Sahne hineinfüllen.
  9. Die Zitronensahne so in die Törtchenformen füllen, dass die Böden vollständig von der Sahne umschlossen werden. Die Formen sollten bis auf etwa 0,5 cm gefüllt werden, dass noch Platz für den Spiegel ist.
  10. Wenn möglich, die Törtchenformen auf dem Tisch aufklopfen. So werden Luftblasen vermieden.
  11. Sind alle Formen befüllt, kommen sie in den Froster.

Zitronen-Orangen-Spiegel:

  1. Die Schale einer Zitrone fein abreieben.
  2. Eine Zitrone und zwei Orangen auspressen.
  3. 5 Blatt Gelantine in KALTEM Wasser einweichen.
  4. Den Saft und die Schale kurz aufkochen und vom Herd nehmen.
  5. Die Gelantineblätter mit einem Schneebesen einrühren.
  6. Den Saft abkühlen lassen auf etwa 20 °C.
  7. Die Törtchen aus dem Froster nehmen.
  8. Mit einem Esslöffel die Flüssigkeit bis zum Rand der Törtchenfom ausfüllen.
  9. Nun kurz warten, bis der Spiegel fest geworden ist.
  10. Die Törtchenformen wieder in den Froster stellen.

Ausgarnierung:

  1. Sind die Törtchen angefrostet, werden sie herausgenommen.
  2. Dazu am besten den Schieber der Törtchenformen nehmen. Siehe Foto.
  3. Durch die Folie geht dies sehr leicht und sauber.
  4. Zitronenscheiben ganz dünn schneiden und an einer Seite bis zur Mitte schneiden.
  5. Auf den Spiegel kommt jetzt je eine Zitronenscheibe und ein Blatt von der Zitronenverbene oder Minze.
  6. Auf Tortenspitzen sehen die Zitronentörtchen besonders edel aus. Am besten noch ein Stück Folie zwischen Törtchen und Tortenspitze legen damit sie nicht durchweicht.
  7. Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.
  8. Die Folie wird erst abgemacht, kurz bevor man das Törtchen essen möchte.

Zitronentörtchen in ovaler Form

Zitronentörtchen von innen

Zitronentörtchen

Zitronentörtchen

Zitronentörtchen1

Zitronentörtchen in ovalen Törtchenformen

6 comments

  1. Yushka says:

    Alles Gute zum ersten Bloggeburtstag, liebe Sara – und vielen herzlichen Dank für deine Teilnahme am Calendar of Cakes im Mai! Deine Törtchen sehen einfach hinreißend aus – ganz toll!
    Viele liebe Grüße,
    Yushka

Hinterlasse eine Antwort