Saatenbrot

Saatenbrot

Saatenbrot mit Sesam, Leinsamen, Kürbiskernen und Roggenschrot

Das Saatenbrot ist ein Roggenmischbrot mit einem Brühstück aus Roggenschrot, Leinsamen, Kürbiskernen und Sesam. Es hält lange frisch und hat einen vollwertigen, kernigen Geschmack. Das Brühstück sollte ca. 1 Stunde abstehen.

Arbeitsgeräte:

 

  • Küchenmaschine
  • Schüsseln
  • Waage
  • Teigschaber
  • Kastenform länglich 30 cm

Zutaten für 1 Saatenbrot in einer 30 cm Kastenform

Zutaten Brühstück:

  • 150g Roggenschrot
  • 15g Sesam
  • 15g Leinsamen
  • 15g Kürbiskerne
  • 225g kochendes Wasser

Brühstück für das Saatenbrot (hier für 2 Brote)

Anleitung Brühstück:

Zutaten Teig:

  • fertiges Brühstück
  • 105g Weizenvollkornmehl
  • 90g Weizenmehl Type 405
  • 300g Roggenvollkornmehl
  • 15g Sauerteigextrakt
  • 150g Haferflocken
  • 18g Hefe
  • 15g Salz
  • 30g Rübensirup
  • ca. 400g warmes Wasser

Anleitung:

  1. Die Zutaten für das Brühstück abwiegen und mit dem kochenden Wasser gut vermischen.
  2. Ca. eine Stunde sollte das Brühstück abstehen.
  3. Für den Hauptteig alle Zutaten mit dem Brühstück abwiegen und intensiv mit Knethaken oder einer Küchenmaschine verkneten.
  4. Den Teig für 30 min ruhen lassen.
  5. Eine (30cm) Kastenform fetten.
  6. Den Teig länglich aufarbeite.
  7. Die Oberfläche mit einem Brotstreicher mit Wasser abstreichen und in Flocken wälzen.
  8. Mit dem Schluss nach unten in die Form geben.
  9. Die Gare sollte nun an einem warmen Ort ca. 30 min betragen. Das Brot nimmt an Volumen zu.
  10. Den Ofen auf 240 °C Ober-Unterhitze vorheizen (ohne Backpapier)
  11. Das Brot nun mit Kasten auf einem Gitter in den Ofen stellen.
  12. Wasser in den Ofen spritzen und die Temperatur auf 200 °C runterstellen.
  13. Die Backzeit beträgt ca. ca. 55 Min.
  14. Das Brot in einem Brotkasten lagern. Warum? Siehe hier: Wie hält ein Brot lange frisch?

dünne Scheiben können gut geschnitten werden

2 comments

Hinterlasse eine Antwort