Fladenbrot mit Kräutern

lecker belegt z.B.: mit Gurke und Käse

lecker belegt z.B.: mit Gurke und Käse

Köstliches Fladenbrot

Das türkische Faldenbrot hat wohl die längste Geschichte, wenn man die bekannten Brote der Neuzeit miteinander vergleicht.

Ursprünglich wurde es aus Gerstenmehl hergestellt, heute nimmt man Weizenmehl. Die typische Form war allerdings immer die gleiche.

Besonders lecker ist das aromatische Fladenbrot durch die lange Teigführung. Es bleibt lange weich und saftig und hat wenig Kruste.

Ideal geeignet zum Befüllen mit Wurst, Käse und Gemüse als Teigtasche. Aber auch als Beilage beim Grillfest ist es sehr beliebt.

Zutaten für 1720g Teig:

  •  1kg Weizenmehl Type 550
  • 650g Wasser
  • 20g Salz
  • 30g Hefe
  • 30g Olivenöl
  • nach Belieben Kräuter (Thymian, Rosmarin….)
  • nach Belieben getrocknete zerkleinerte Tomatenstücke
  • nach Belieben Oliven in Ringe geschnitten

Anleitung:

  1. Alle Zutaten abwiegen und zusammen in einer Schüssel mit Knethaken lange durchkneten.
  2. Am besten den Teig abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Muss es einmal schnell gehen: mindestens 40min Teigruhe geben.
  3. Den Tisch gut bemehlen.
  4. Nun ca. 500g schwere Teiglinge abwiegen und rund aufarbeiten.
  5. Ca. 30 min. entspannen lassen .
  6. Den Backofen auf 240 °C Ober-Unterhitze ohne Blech vorheizen.
  7. Mit den Fingern die Teiglinge zu Fladen ausweiten, dass sie flach sind.
  8. Stückgare jetzt ca. 30 min an einem warmen Ort.
  9. Ein Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  10. Mit einer Stipprolle stippen.
  11. Mit Wasser absprühen und mit Sesam bestreuen.
  12. Das Blech in den Ofen schieben und Wasser auf den Boden sprühen.
  13. Den Fladen bei 240 – 220 °C  ca. 25 Minuten backen.

 

Hinterlasse eine Antwort